Goldene Regel 9

Du sollst an iSEO denken

„Das mache ich doch!“ Natürlich. Wir leben ja schon lange nicht mehr im 20. Jahrhundert. SEO ist ein fester, grundlegender Bestandteil im digitalen Marketing. Kein Thema.

Was allerdings ein Thema sein sollte und oft missverstanden oder unterschätzt wird, betrifft das internationale SEO (oder iSEO). Viele Unternehmen fragen sich (zu recht), warum ihre ausländischen Seiten nicht ranken, obwohl alles korrekt „übersetzt“ ist.

Die Goldene Regel 9

Warum funktioniert Übersetzung nicht?

Heutzutage gibt es kein Unternehmen mehr, das SEO nicht auf dem Schirm hat. Und es gibt auch keine Agentur für digitales Marketing, die nicht auf die Wichtigkeit von SEO hinweist. Die lange Liste der Fachliteratur, die sich mit SEO-Marketing beschäftigt, spricht Bände.

Allerdings beschäftigen sich die wenigsten Experten mit iSEO, auch wenn sie sich natürlich bewusst sind, dass iSEO in einem fremdsprachigen Zielmarkt genau so funktioniert wie im eigenen Land. Doch dass Content nicht einfach in eine andere Sprache „übersetzt“ werden kann, wird offenkundig nicht richtig begriffen, was insofern verständlich ist, da die wenigsten SEO- oder Marketingfachleute zugleich Linguisten sind.

Es ist eben leider nicht damit getan, Keywords oder Content einfach zu übersetzen, wie man sich das vielleicht oft vorstellt. Sprache ist keine Mathematik, sondern ein vielschichtiges, lebendiges Gebilde, in das viele Einflüsse hineinspielen, die ständigen Veränderungen unterworfen sind, wie Modetrends, Nutzungsgewohnheiten, gesellschaftlichen, kulturellen und auch politischen Ereignissen. Das können Entwicklungen sein, die sich über längere Zeiträume aufbauen, ebenso aber auch schnelle, unvorhersehbare Hypes oder Mikrotrends.

Was ist zu beachten?

Wenn wir von SEO-Übersetzungen sprechen, vereinfachen wir den Sachverhalt über Gebühr. Wie oben bereits angedeutet: Eine einfache Übersetzung genügt nicht. Korrekterweise müssten wir von SEO-Transkreation sprechen (mehr über Transkreation, die Grundlagen und die beste Lösung liest du in unserem Beitrag über TRANSKREATION).

Kurz gesagt: Es geht darum, dass der Content für die Zielgruppe im Zielmarkt in der Fremdsprache neu getextet wird, um den beabsichtigten Zweck zu erreichen.

Wesentlich ist hier vor allem nicht nur das treffende Keyword oder eine passende Keyword-Phrase, sondern ein guter Content und eine Transkreation, die auf das Interesse der Leser:innen zielt und sie begeistert. Auch aus diesem Grund sind Maschinenübersetzungen wie sie Google oder DeepL liefern, das Gegenteil von dem, was du eigentlich brauchst: Maschinenübersetzungen scheinen zwar oft auf den ersten Blick (grammatikalisch und orthographisch) korrekt zu sein – was sie auch sind –, doch meist sind sie leblos, monoton, uninspiriert, nicht auf die Leser:innen und den Zweck des Textes zugeschnitten.

iSEO-Übersetzungen (also Transkreation) vermeiden diese Schwächen und bieten, was guten Content ausmacht: lebendige, spannende, kreative Texte, die die Leser:innen abholen und mitnehmen. Dafür braucht es natürlich einige Fähigkeiten und Kenntnisse.

Erfahrene Transkretor:innen sind sich bewusst, dass Unique Content in der Zielsprache neu getextet werden muss. Sie ermitteln die geeigneten Keywords anhand eingehender Recherchen und Analysen und berücksichtigen dabei das Suchverhalten der User:innen im Zielland.

Der Zweck des Contents im Zielmarkt muss eindeutig sein. Dies verlangt eine Abstimmung mit den Kund:innen und Feedbackschleifen mit den verantwortlichen Marketingmanager:innen im Zielland. Diesen Workflow haben wir optimiert, indem wir in einem ersten Schritt ein Briefing vorsehen, das die grundlegenden Anforderungen und besonderen Erfordernisse eindeutig klärt (unser Briefing-Template kannst du hier herunterladen).

Die laufende Abstimmung mit dem In-Country-Manager erfolgt über eine Online-Anwendung im Browser. Das vereinfacht die Kommunikation wesentlich. Das Feedback der Marketingmanager:innen wird unmittelbar im Projekt umgesetzt. Alle Anpassungen und Änderungen sind eindeutig nachverfolgbar. Wer hat wann und was und warum geändert? Bei dieser Frage gibt kein Stirnrunzeln mehr, sondern eine eindeutige Antwort mit nachverfolgbaren Daten bei nur einem Mausklick.

Natürlich ist es eine Herausforderung, wenn Kund:innen nahegebracht werden muss, dass ihr schöner Ausgangstext nicht 1:1 in die Zielsprache übersetzt werden kann, sondern dass eine freie Übersetzung angebracht ist. Unter Umständen verschiebt sich sogar die Reihenfolge der Absätze, wenn Keyword-Phrasen organisch in den Text eingeflechtet werden müssen. Wie gesagt: Hier handelt es sich um Transkreation und nicht mehr um Übersetzen.

Wir sehen also, dass die Grenze zwischen einer Übersetzung und einer Transkreation im iSEO fließend ist. Es ist ein hohes Maß an Kreativität und Freiheit gefordert, um das gewünschte Ziel zu erreichen. Deshalb soll hier nochmal der Hinweis erlaubt sein, wie wichtig ein sorgfältiges Briefing ist. Wir stehen gerne zur Verfügung, um optimale Workflows zu gestalten und das Ergebnis zu sichern.

Du möchtest mehr über das innovative Übersetzungsmanagement erfahren, das DIE ÜBERSETZUNGSAGENTUR zu einem der führenden Sprachendienstleister macht?

Hier in unserem INFOCENTER findest du eine Vielzahl von Beiträgen, die dir das Leben leichter machen.

Du kannst aber auch ganz einfach ein MEETING mit Christian Faust buchen und persönlich mit ihm besprechen, welche Lösungen er dir für deine spezifischen Erfordernisse vorschlägt.

Vereinbare jetzt ein Meeting mit Christian Faust.

Weitere Beiträge

Christian Faust

Fachübersetzer

Christian ist staatlich geprüfter Fachübersetzer und seit über 30 Jahren freiberuflich in der Übersetzungsbranche tätig.

Zu seinen Kunden zählen namhafte Industrieunternehmen, die auf sein Know-how und seine Erfahrung bauen.

Sein Steckenpferd ist die Umsetzung von Innovationen in Vorteile für seine Kunden. Deshalb hat er LoLa, MAeX®️ & CO entwickelt.

Besonders gerne hört er in Beratungsgesprächen den Satz: „Das machen wir immer so!“ 😅

Fachübersetzungen sind Vertrauenssache. Know-how, Erfahrung und Innovation machen den Unterschied. Es geht darum, was du wirklich brauchst.

Ich freue mich auf unser Gespräch.

Fachübersetzungen sind Vertrauenssache. Know-how, Erfahrung und Innovation machen den Unterschied. Es geht darum, was du wirklich brauchst.

Was hältst du von einem Meeting, um deine besonderen Erfordernisse zu besprechen? Das Meeting mit mir vereinbarst du ganz einfach über den Button.

Ich freue mich auf unser Gespräch.

Mehr Know-how
Unser Team

Wir sind immer für dich da. Persönlich und zuverlässig wie die Kolleg:innen im Büro nebenan. Nur ohne Auszeiten und mit skalierbaren Ressourcen. Mit anderen Worten: "Wie inhouse, nur besser."

Mehr endecken